Nachdem TIM KÖHLER bereits im Vorjahr auf der Newcomerbühne zu überzeugen wusste, legte er
dieses Jahr noch eine Schippe drauf - den Mann sollte man sich merken, ein Poet und (noch) Geheimtip der Szene


NADINE MARIA SCHMIDT ist lange schon kein Geheimtip mehr und fegte
mit viel guter Laune und ihrer mächtigen Stimme über die Erfurter Bühne


Ebenfalls bestens gelaunt und mit neuem Programm wussten die Lokalmatadoren KALTER KAFFEE zu überzeugen


JASPER MÄRZ lieferte einen Beweis seiner Qualitäten und wurde vom Erfurter Publikum begeistert gefeiert.


Die Moderatoren mussten dieses Jahr kurzfristig den Ausfall von C. Heiland kompensieren - dieses Aufgabe wurde bestens gelaunt und sehr elegant gelöst von BRUNO KOLTERER und TOTTE



BASTIAN BANDT eröffnete den Abend und überzeugte mit großen Melodien und einer eindrucksvollen Stimme.
Ausgesprochen witzig und stark von seinem Dialekt geprägt sorgte ALEX ENTZMINGER für mehr als gute Laune.


Der UKULELENPREDIGER legte eine stimmgewaltige Performance hin, MARENKA sorgte für die ruhigeren Töne.


FOGEL F war ganz klar die schillerndste Figur des Abends und hatte neben reichlich Instrumenten auch einige Ohrwürmer im Gepäck. EVA WUNDERBAR gab klassisches Singer/Songwritertum zum Besten.


Ein Highlight des Abends war sicher der Vortrag von MICHI MARCHNER, der bestens gelaunt deftig-lustige G'stanzerln präsentierte. HELLE WIDU erzählte entspannt und amüsant aus ihrem Leben.







Der Ansturm auf die OFFENE BÜHNE war dieses Jahr wieder mal ein Garant für Abwechslung und viel gute Laune.


... wir sind schon sehr gespannt auf das ELF Nummer 15! Bis bald!


alle Bilder (c) Anja Pankotsch aka Rattchen